Kontakt | Datenschutz | Impressum

Praxiseinsteig ohne Kapital oder
doch lieber angestellt?

Viele Zahnärzte und Zahnärztinnen stehen derzeit nach der Ableistung der 2jährigen Vorbereitungszeit vor derselben Fragestellung.

  • Welche Vor- und Nachteile haben die Alternativen?
  • Was kommt eigentlich am Monatsende für mich dabei heraus?
  • Wie stelle ich mich besser?
  • Wie denkt mein zukünftiger Praxispartner bzw. Arbeitgeber über das Thema?

Sie kochen die Suppe nicht allein. Daher sollte als Erstes ein Gespräch mit dem zukünftigen Partner oder Chef geführt werden. Von den ganz entscheidenden Fragestellungen an den "Senior" hängt vieles ab:

  • Was sind eigentlich Ihre Hauptintentionen?
  • Möchten Sie überhaupt eine langfristige Partnerschaft, vorerst ohne Kapital (2 Jahre Kennenlernphase) und evtl. späterer Einkauf in die Praxis im Hinblick auf eine perspektivische Übernahme in x Jahren?
  • Oder benötigen Sie lediglich einen Mitarbeiter/ Mitarbeiterin, der/die Sie entlastet, aber nicht mit entscheiden soll, schon gar nicht das Recht besitzt, in die Buchhaltung zu schauen?

Ergänzend an dieser Stelle noch einige Überlegungen aus Ihrer Sichtweise beim Einstieg als Partner ohne Kapital – Sie machen sich selbständig:

Vergleich selbständig zu angestellt
Vergleich selbständig zu angestellt

In der beigefügten Vergleichsrechnung schneidet auf den ersten Blick der Gewinnanteil eines Partners ohne Kapitalbeteiligung gleichwertig mit dem Netto-Gehalt eines Angestellten ab. In der Realität zahlen jedoch – insbesondere junge Ärzte – deutlich weniger Beiträge zum Altersversorgungswerk und Beiträge zu personenbezogenen Versicherungen, so dass hier rasch ein deutlicher Vorteil zugunsten der Selbständigkeit (Partnerschaft ohne Kapitalbeteiligung) entsteht.

Letztlich schlägt der Gründungszuschuß mit mindestens ca. 1.000 € bis 2.400 € pro Monat im ersten Jahr netto (weil steuerfrei) auf Seiten des Gewinnanteils eines Partners zu Buche, so daß sich hier die Wagschale zumindest für ca. ein Jahr deutlich zum Praxiseinstieg als Partner neigt.

Eine Einzelfallbetrachtung anhand Ihrer persönlichen Daten ist letztlich unerläßlich.

Wir können bei uns exakt die Beiträge zum Altersversorgungswerk sowie Ihre individuellen Versicherungsbeiträge kalkulieren.

Damit bekommen Sie von uns exakte Zahlen für Ihre Entscheidungsfindung und die Basis für die weiteren Gespräche mit Ihrem zukünftigen Partner oder Arbeitgeber!?

Die Qualität einer Beratung kann man nicht sehen aber erfahren!
Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin mit unseren Beratern.

telefonisch unter: 0551-99892-0
per Fax unter: 0551-99892-29
per E-Mail über das vorbereitete Kontaktformular
powered by flycms

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz